365/365stel Realität:
Plakat 2014 für Ausstellung an der Akademie der Künste in Berlin: «Schwindel der Wirklichkeit» 
Artikel über diese Arbeit
im Kunstbulletin 12 / 2014 (link): 
365 Bilder (Fotografien) mit je einer Transparenz von 1/365stel übereinander geschichtet zu einem Jahresbild.
Djupavik Collab Fishsoup
Project in Iceland 2017 (link):
Curated Art Exhibition
Fishsoup Djupavik
In einer 1954 geschlossenen alten Herring-Fischfabrik in den abgelegenen Westfjorden in Island findet seit einigen Jahren immer in den Sommermonaten eine kuratierte Kunst- Gruppen-Ausstellung statt.
Der Fisch und sein Geruch sollte in diesem kollaborativen Fischsuppen Projekt zurück in dieses grossartige Industriedenkmal geholt werden.

Jeweils am Freitag wurden die Besucher:innen eingeladen Fischsuppe mitzukochen und danach gemeinsam zu essen.
An der Finissage wurden alle durch den Sommer gekochten (und eingefrorenen) Fischsuppen zum Degustieren dargeboten.

Die Tischsets und Plakate sind eigens für dieses Kunstprojekt entworfen worden. Auch die Webseite wurde extra dafür erstellt: fishsoup.is

Werkbeschrieb Full of Sky und 365/365stel Realität

«Full of Sky» Jahresbilder 2016–2021
aus täglich aufgenommenen und chronologisch angeordneten Himmelsstreifen
Seit 2013 dokumentiert Rahel Erny täglich morgens den ersten Blick aus dem Fenster mit einer Fotografie, egal wo sie sich befindet. 
Für die neuste Arbeit «Full of Sky» wählte sie  aus diesen 365, resp. 366 täglichen Bildern jeweils einen Streifen Himmel aus und fügte diese chronologisch zu einem Jahresbild zusammen. So entstanden sechs tagebuchartige Jahresbilder der Jahre 2016 bis 2021 im Hochformat 153 x 60 cm, was sich auf ihre Körpergrösse bezieht.

Aus dem selben Rohmaterial dieser Tagesaufnahmen entstand im Herbst 2014 «365/365stel Realität», dies im Rahmen einer Einladung zur Ausstellung «Schwindel der Wirklichkeit» an der Akademie der Künste in Berlin. Jede der 365 enthaltenen Tagesaufnahmen ist mit einer Transparenz von 1/365 sichtbar. Übereinandergelegt entsteht ein neues Ganzes: Ein Jahr wird in ein Bild komprimiert und veranschaulicht.

Dieses Bild wurde im Kunstbulletin 12/2014 unter der Rubrik «Ansichten»  veröffentlicht und von Delphine Chapuis-Schmitz besprochen.
 

 

Galerie «Full of Sky» 2016–2021

Alle sechs bisher entstandenen Jahresbilder von «Full of Sky» 2016–2021
Originalgrösse: jeweils 60 x 153 cm
Making of: Full of Sky (Jahresbilder)
Making of: Full of Sky

ERDung

Foto:  ERDung from Rahel Erny (rahelerny.ch)
Licence: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
Link: rahelerny.ch
ERDung (2017):  
An einem besonderen Ort entstanden verschiedene Bilder mit der Erde des Ortes die Aussicht in verschiedenen Abstraktionsstufen (Pixel) gemalt.
Die Erde wurde zu Pigmenten verarbeitet und mit Bindemittel in 20 verschiedenen Helligkeiten abgestuft zu Farben weiter abgemischt.

Es entstanden drei Bilder des selben Motivs in drei Abstarktionsstufen auf Aquarellpapier: 
– 1’092 Pixeln (39×28 Px ; 97cm x 70cm)
– 391 Px (23x 28 Px; 57cm x 42cm) 
– 12 Px (4×3 Px ; 10 cm 7 cm)
Entstehungsprozess der Serie ERDung:
Foto: from Rahel Erny (rahelerny.ch)
Licence: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
Link: rahelerny.ch
Grundlagen Bilder (Auswahl) für «365/365stel Realität», «Full of Sky 2016-2021» u.a.
Seit 2013 wird von  der Künstlerin immer der erste und der letzte Blick aus dem Fenster (egal wo) fotografisch festgehalten. 2015 kam jeweils eine Nachtaufnahme mit dem letzten Blick aus dem Fenster dazu.
Ein fotografisches Tagebuch, um die minimalen täglichen und unscheinbaren Veränderungen einzufangen.
Aus diesen Grundbildern entstanden bisher diverse Arbeiten, meist mit der Idee einer Komprimierung einer Zeitdimension in einem Bild (365/365stel Realität; Full of Sky Jahresbilder 2016-2021).
Webbild: 
20 Tage/ 19 Nächte in einem Bild komprimiert (schlechte Druckqualität, da aus Laserdrucker); 2019
20 Tages- und 19 Nachtbilder aus der Provence wurden zu einem gewobenen Bild verarbeitet.
 
Von jedem Tag wurde (Gleicher Bildausschnitt aus dem Fenster) ein Streifen chronologisch in der Horizontalen (von 1/20-stel) ausgeschnitten. Ebenso wurden von den Nachtbildern  (ein 1/19-tel)  in der Vertikale Bild-Zeitschnipsel erstellt. Die Bildstreifen wurden zu einem Bild verwoben.
Mit diesen Spielarten der Verwendung der Tages- und Nachtbilder sollen weitere Arbeiten entstehen…
Fotos (Auswahl) 
Dokumentation kulturelle Zwischennutzung im Hobelwerk in Winterthur
Foto: Hobelwerk from Rahel Erny mit Ozzy (rahelerny.ch)
Licence: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
Link: rahelerny.ch
Foto: Hobelwerk from Rahel Erny (rahelerny.ch)
Licence: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
Link: rahelerny.ch

 

Einladungen und Plakate von Ausstellungen

Foto: Full of Sky 2020 from Rahel Erny (rahelerny.ch)
Licence: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
Link: rahelerny.ch
pasta identity from cook with (Urs Bachmann and Rahel Erny) (rahelerny.ch)
Licence: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
Link: rahelerny.ch

Kontakt:

Kontakt:
Rahel Erny
Künstlerin Fotografin Architektin
MA Transdisziplinarität ZHdK
dipl. Architektin SIA

Dialogweg 3
8050 Zürich
Switzerland
rahelerny.ch
re@rahelerny.ch
Telefon: auf Anfrage